Alles andere Leute über Yoga

wissen, wann diejenigen, die nicht über Yoga wissen darüber denken, dass sie sich vorstellen, jemand, der unglaublich geschmeidig ist Stretching in alle Arten von Positionen, die die meisten von uns finden es unmöglich zu erreichen wäre. Doch Yoga ist nicht kompliziert und kann von jedermann in jedem Alter durchgeführt werden. Yoga ist nicht alles darum, in unmögliche Positionen, es gibt so viel mehr dahinter, dass und Yoga können die Menschen durch eine Vielzahl von Dingen nicht nur Krankheit profitieren.

Es gibt viele verschiedene Arten von Yoga, einige einfachere Formen als andere und einige leichtere Formen als andere, aber alle Formen von Yoga auf die Atmung basieren, Posen und Meditation. Yoga ist ein ganzheitliches System insgesamt, die verwendet werden, um eine Änderung in Ihrem Lebensstil zu machen und wie Sie sich selbst sein kann.

Die Posen und Haltungen in Hatha-Yoga zur Regulierung Ihres Bewegung, Flexibilität und eine bewusstere Form der Atmung zu entwickeln. Haltungen können von sehr einfachen und basischen Bereich, und obwohl sie in einem langsamen Mode fertig sind sie sehr belebend und bieten ein hervorragendes Training für nicht nur den Körper, sondern auch den Geist.

Hatha-Yoga gilt als ein komplettes Fitness-System, das den ganzen Körper geschmeidig und flexibel hält sein, wenn mit dem umfangreichen System von Yoga-Atmung stimuliert es das Hormonsystem, das Nervensystem, die Verdauung und den Kreislauf zusammen.

Es gibt viele verschiedene Typen oder Arten von Yoga und diese sind kurz nach unten Yama berührt – Yama Yoga konzentriert sich auf die moralischen und ethischen Gefühle, es zeigt uns, wie wir uns selbst und wie andere uns sehen befragen. Diese Art von Yoga kann Ihnen helfen, Tendenzen zu kontrollieren und einen besseren Halt in Ihrem Leben zu nehmen und Veränderungen zum Besseren.

Niyama – diese Art lehrt Selbstdisziplin, Selbst-Entwicklung und bringt die spirituelle Seite. Man lernt, wie man sich Kontrolle und Disziplin sich selbst und zeigen Ihnen, wie Sie Zufriedenheit suchen.

Pranayama – das sind die Atemübungen im Yoga, die den Körper zu verjüngen und zu lehren Spiritualität Aspekte des Yoga helfen. Diese Art von Yoga kann allein durchgeführt werden oder es kann mit Posen und Haltungen kombiniert werden.

Darhana – diese Art von Yoga entwickelt die Konzentration, sie lehrt die Menschen, wie man die Fallstricke der Ablenkung zu vermeiden, die zu Verwirrung führen. Die ganze Idee hinter dieser Art von Yoga ist die Konzentration eines Objektes und ist eine Form der Meditation. Das Objekt kann etwas so Einfaches wie gerade eine Kerzenflamme flackern werden. Diese Art von Yoga entspannt und ermöglicht die Person, in ihm zu suchen oder sich selbst, anstatt von dem, was um Sie herum gehen abgelenkt.

Dhyana – diese Art von Yoga setzt auf Meditation, die seit jeher sehr erfolgreich auf eine Lockerung von Körper und Geist, ist der springende Punkt dieser Art, um sicherzustellen, dass die Körper und Geist still zu werden und zu einem Zustand völliger Ruhe und Harmonie in sich selbst zu erreichen . In diesem sind Sie dem Ziel, ganz in Körper und Geist entspannt werden, während sichergestellt wird, dass Sie völlig Alarm jederzeit zu bleiben, ist es eine der schwierigsten Techniken zu beherrschen in Yoga.