Yoga für die Rotatorenmanschette

Die Schulter ist ein wirklich erstaunliches Beispiel für die Genialität des menschlichen Körpers Design. Die Art und Weise, dass die Schulter gebaut ist, gibt uns die Möglichkeit, in allen Richtungen zu erreichen, halten, tragen und werfen Objekte, hängen an und schwingen auf Objekte wie Äste und Trapeze, und bewegen Sie unglaublich schwere Gegenstände mit den kräftigen Muskeln umgeben. Diese unglaubliche Mobilität hat jedoch seinen Preis.

Einer der Hauptgründe für seine breite Palette von Bewegung ist die Tatsache, dass es ein Kugelgelenk ist. Ein Kugelgelenk ist genau das, was es klingt – das Ende des Knochens hat eine “Kugelform”, und fügt es in eine “Steckdose”, oder eine konkave Oberfläche auf einem anderen Knochen. Im Fall der Schulter, ist der ‘socket’ Teil des Joint sehr flach. In der Tat sieht es eher wie ein Golfball Balancieren auf einem T-Shirt. Wieder einmal hat es die wohltuende Wirkung der Schaffung einer erstaunlichen Palette von Bewegung, sondern auch zur Instabilität.

Die Rotatorenmanschette ist eine Gruppe von Muskeln, und die Unterstützung zur Stabilisierung der Schulter, wie er sich bewegt. Sie entstehen aus dem Schulterblatt und eine Verbindung zum Kopf des Oberarmknochens und bildet eine Manschette am Schultergelenk. Sie halten den Kopf des Oberarmknochens in der kleinen und flachen Gelenkpfanne des Schulterblatts. Die Muskeln der Rotatorenmanschette gehören die Supraspinatus, infraspinatus, teres minor und M. subscapularis. Aufgrund seiner Instabilität kann zu einem Ungleichgewicht in der Stärke und Flexibilität der Muskeln um das Gelenk leichter zu Problemen führen. Und weil der Rotatorenmanschette die einzige Struktur Stabilisierung der Schulter ist, ist es besonders anfällig für Verletzungen und Übernutzung.

Gemeinsame Rotatorenmanschette Verletzungen sind Bursitis, Tendinitis oder Risse der Rotatorenmanschette. Wenn Zwicken in der Rotatorenmanschette schädigt die Dämpfung Pads zwischen der Sehne und dem Knochen (Bursa), spricht man von Bursitis. Wenn es die Sehne betroffen, spricht man von Sehnenentzündungen. Schwäche und Unfähigkeit, den Arm, sowie schwere Nacht Schmerzen zu erhöhen, kann darauf hindeuten, der Rotatorenmanschette ist eigentlich abgerissen. Eine Träne kann nach einem Trauma an der Schulter auftreten oder als Folge von “Abnutzung” der Sehnen entstehen. Es ist eine Verletzung häufig von Athleten, die wiederholt bewegen ihre Arme durch eine Wurfbewegung, wie Baseball Pitcher, Quarterbacks, Volleyballer, Tennisspieler, Schwimmer und Kugelstoßen Werfer nachhaltig.

Wenn die Rotatorenmanschette verletzt ist oder gestresst sind, ist es oft, weil es wird wiederholt durch die Wurfbewegung gezogen, und als Folge kann sich überdehnt, gerissen und und / oder schwach. Ein Ansatz zur Heilung meist betrifft sowohl die Stärkung und Dehnung der Muskeln der Rotatorenmanschette, um das Schultergelenk richtig positionieren und zu ermutigen, den Muskel / Sehnen-Gewebe, einen Teil seiner Steifigkeit verliert. Ein ganzheitlicher Ansatz wird auch Strecken des Pectoralis und Bizeps, sowie die Stärkung der Trapezius.

Zur Stärkung der Rotatorenmanschette, auf der linken Seite liegen, mit einem Kissen unter dem Kopf. Zeigen Sie mit der rechten Ellbogen auf die Hüfte mit dem Ellenbogen um 90 Grad und Ihre Hand, die nach vorn. Beim Ausatmen heben den Arm nach oben, wenn Sie einatmen, senken Sie es wieder nach unten. Wenn dies recht einfach, halten ein Gewicht in der Hand. 10 Mal wiederholen.

Um Strecke der Rotatorenmanschette, auf der linken Seite liegen und bewegen Sie Ihren linken Arm nach vorne, so dass die Ellenbogen direkt vor Ihrem Kinn. Heben Sie die Hand, dann mit der rechten Hand vorsichtig die linke Hand in Richtung Boden. Seien Sie sanft und Umzug in die Dehnung beim Ausatmen. Halten Sie jede Dehnung für 10 Sekunden und wiederholen Sie 5 mal.

Zur Stärkung der Trapezius, auf dem Bauch liegen und erreichen Sie Ihre Arme zu den Seiten, Biegen der Ellbogen bei 90 Grad, so dass Sie Ihre Hände auf Ihre Ohren sind. Wir werden 2 Varianten hier tun … die erste, beim Ausatmen einfach heben Sie die Arme zur Decke. Vermeiden Sie es, den Ellenbogen in Richtung Hüfte. In der zweiten Variante, halten Sie die Ellbogen auf den Boden und heben Sie nur Ihre Unterarme. 10 Mal wiederholen.

Schließlich wollen wir den Brustmuskel und der Bizeps dehnen, sowie Förderung der Wirbelsäule zu öffnen in eine sanfte backbend. Die perfekte Pose dies zu erreichen ist eine Lüge Chest Opener. Legen Sie ein Polster von zusammengerollte Decke auf dem Boden mit einem Kissen oder Yoga Block über einen Fuß entfernt von einem Ende. Setzen Sie sich auf den Block, dann wieder liegen auf der Stärkung oder eine Decke, so dass Ihre Wirbelsäule entlang der Mittellinie ist. Strecken Sie Ihre Arme zu den Seiten mit den Handflächen nach oben, und schieben Sie die Hände auf den Kopf, bis Sie eine Dehnung in der Vorderseite Ihres Schultern spüren. Bleiben Sie hier für mindestens 2 Minuten.