Yoga für Nackenschmerzen

Wussten Sie, dass Nackenschmerzen und Rückenschmerzen miteinander verbunden sind? In der medizinischen Terminologie Nackenschmerzen, dass die Halswirbelsäule betroffen wird als “Cervical Apondylosis”. Diese Schmerzen können sich über beide Seiten der Schultergelenke. in bestimmten Fällen können die Schmerzen in beiden Armen und auch in den Arm Gelenke werden.

In der medizinischen System der Behandlung wird der Patient Medikamente, Wärme-Komprimierung und einen Kragen am Hals gegeben. Diese Arzneimittel Helfer bieten eine gewisse Erleichterung für den Patienten. Dennoch, aus meiner Erfahrung im Umgang mit chronischen Nackenschmerzen um meine Schüler erlitten haben Yogastellungen sich als viel effektiver.

Ursachen und Heilung

Es gibt mehrere Gründe, dass Nackenschmerzen verursachen können. Es könnte sein, durch die regelmäßige Einnahme von einem sehr hohen Kissen unter den Kopf während des Schlafes. Ein weiterer Grund könnte auch sein, hält den Kopf gebeugt in einer bestimmten Haltung für viele Stunden anstatt sie zu errichten. Manchmal aufgrund der Steifigkeit der Muskeln und Nerven im Nacken-und Schulterbereich, die die richtige Zirkulation des Blutes behindern kann in einen steifen Nacken Schmerzen führen.

Yogische Methoden der Behandlung bedeuten:

  1. Unter der richtigen Ernährung
  2. Beheben von Fehlern und fehlerhaften Gewohnheiten
  3. Üben einige ausgewählte Yoga Asanas – Die Steifigkeit der Muskulatur und der Zustand des defekten Durchblutung wird automatisch durch die Praxis von Yoga korrigiert werden

Hier habe ich 4 der wirksamsten Asanas genannten und wie man sie durchführen, um Hilfe und Leichtigkeit jedes Hals Probleme:

1. Trikona Asana

  • Stehen Sie aufrecht nach vorne, die Arme an Ihrer Seite.
  • Schritt Beine seitwärts zu einer Entfernung von mehr als schulterbreit oder zu einem komfortablen Abstand von 2 ½ “oder größer. Je breiter Sie Schritt für Ihre Beine, desto intensiver der Strecke.
  • Heben Sie Ihre Hände mit den Handflächen nach unten, auf Schulterhöhe.
  • Inhale; schalten Sie Ihre Hüften, Körper und die Arme nach rechts. Achten Sie darauf, Ihren Körper ausgerichtet ist und gerade
  • Ausatmen, beugen Sie den Oberkörper aus der Hüfte und bringen Sie Ihre linke Hand und legen Sie sie hinter dem rechten Knöchel
  • Heben Sie Ihre rechte Arm über dem Kopf, die Handflächen zeigen nach vorn. Keeping it, um Ihren Körper ausgerichtet.
  • Bestaunen Sie die rechte Handfläche.
  • Inhale; Rückkehr zu wie in Schritt 4 Position
  • Turn und nach vorne wie in Schritt 3 Gesicht und bringen Sie Ihre Arme zu den Seiten.

2. Bhujangasana

  • Legen Sie sich auf Ihren Bauch flach. Ihre Stirn und Brust sollten auf dem Boden ruhen und die Sohlen von den Füßen nach oben.
  • Zeigen Sie mit den Handflächen nach unten enger an die Brust. Tuck Ihre Ellbogen in.
  • Inhale; neigen Sie Ihren Hals zuerst auf.
  • Dann heben Sie Ihre Brust. Halten Sie den Atem für einige Sekunden hier.
  • Halten Sie Ihre Ellbogen gebeugt. Ellenbogen sollten Sie mit Ihrem derrière weisen.
  • Atmen; Drop Ihre Brust und Kopf auf den Boden langsam.
  • Entspannen Sie Ihren Körper, und wiederholen Sie fünf Minuten vor sechs mal.

3. Jalandhar bandah (Chin Lock):

  • Atmen Sie ein und beugen Sie den Hals nach unten, während Sie Ihr Kinn an den Hals
  • Nicht auf viel Kraft, während Drücken den Hals auf den Hals
  • Atmen Sie aus und kehren in die normale Position

4. Neck Rotation:

  • Drehen Sie den Hals im Uhrzeigersinn, wodurch ein vollständiger Kreis in einem langsamen Tempo
  • Wiederholen Sie den gleichen gegen den Uhrzeigersinn